Dentalhygiene

Die Zahnpflege beginnt bei der täglichen Mundhygiene. Regelmässiges Zähneputzen und der Gebrauch von Zahnseide reichen jedoch nicht ganz aus, um Beläge zu entfernen und Karies vorzubeugen. In den Zahnzwischenräumen und Zahnfleischtaschen bleiben Speisereste und Bakterien hängen. Diese lassen sich nur mit einer professionellen Zahnreinigung entfernen.

Bei einer professionellen Zahnreinigung werden Zahnstein, Beläge und Plaque gründlich und schonend entfernt. Diese sind die Hauptursachen für Karies und Parodontitis.

Wie läuft eine Dentalhygiene-Sitzung ab?

Die Essgewohnheiten, das Rauchverhalten und die Zahnreinigung des Patienten oder der Patientin haben einen Einfluss auf die Mundhygiene. In einer Zahnhygiene-Sitzung erhalten Sie Ratschläge und Tipps, wie Sie die Zähne und die Zunge besser reinigen können. Mit verschiedenen Tests kann die Dentalhygienikerin oder der Dentalhygieniker die Sauberkeit der Zähne und ihre Gesundheit überprüfen.
Während der eigentlichen Behandlung wird der Zahnstein auf den Zähnen bis unter das Zahnfleisch entfernt. Dabei kommt auch Ultraschall zum Einsatz, denn dieser entfernt Beläge besser als Handinstrumente.
Am Schluss werden die Zähne poliert und allenfalls eine fluorhaltige Paste aufgetragen, die den Zahnschmelz härtet und vor Karies schützt.